Erfahrungen & Bewertungen zu RoRoCoach

Bewegung erzeugen – Bewegung ist Leben

Sport ist nicht die wichtigste Sache im Leben. Aber Bewegung ist ziemlich wichtig. Unabhängig davon in welchem Lebensabschnitt ich mich befinde. Wenn der Mensch Bewegung meidet, senkt sich seine Lebensqualität. Das äußert sich in verschiedenen Formen mental und körperlich. Aufgabe des Personal Trainers ist es, seine Klienten dahingehend zu unterstützen Bewegung zu erzeugen und den Spaß daran zurück zu bringen.

Bewegung erzeugen - Bewegung ist Leben

Bewegung erzeugen – Bewegung ist LebenFoto: pixabay

Mittlerweile verändere ich den Inhalt meiner Trainings immer mehr, bei gleich bleibenden Anfragen und Problemen. Während ich früher versucht habe sehr komplexe Bewegungsstrukturen zu vermitteln oder sehr trickreiche Übungen durch zuführen, ertappe ich mich dabei, wie ich mehr und mehr zu den Basics zurück kehre. (mehr …)

Lateralität und der kontralaterale Transfer

Lateralität – Jeder von uns macht irgendwann im Kindesalter die Erfahrung, dass man mit der einen Hand geschickter ist, als mit der anderen und auch die Füße unterschiedlich geschickt eingesetzt werden können. Jeder der auf einem Trampolin springt und versucht sich um die eigene Achse zu drehen, stellt fest, dass es in die eine Richtung sehr leicht geht, während es sich anders herum irgendwie „komisch“ oder „falsch anfühlt“.

"Kontralaterale Transfer" von einer Seite, auf die Andere.

„Kontralaterale Transfer“ von einer Seite, auf die andere

Man spricht bei diesen Dingen von einer Händigkeit, Füssigkeit oder auch Drehseitigkeit. Es gibt demnach eine dominante und eine subdominante Seite. Nun kann es passieren, dass man sich als Rechtshänder durch blöde Umstände die rechte Hand bricht oder verstaucht und sie eine zeitlang nicht einsetzen kann. Trotzdem muss man sich am Abend die Zähne putzen. Nimmt man jetzt die linke Hand zur Hilfe, wird man folgendes feststellen: die Hand wird in der Lage sein, die Bewegung des „Putzens“ auszuführen, auch wenn man mitunter noch nie in seinem Leben mit der linken Hand seine Zähne geputzt hat. Natürlich ist diese Bewegung sehr unsicher und stockend, aber offenbar wurden Bewegungsmuster von der rechten, auf die linken Seite übertragen. (mehr …)

Tai Chi – mit Körpermeditation zu umfassender Fitness

Mit Fitnesstraining wird überwiegend das Ausbilden oder die Verbesserung körperlicher Parameter in Verbindung gebracht. Da der Körper jedoch dem Geist folgt, stellt je sich die Frage, welche Bewegungsform diese miteinander verbinden kann. Denn nur das Trainieren mentaler und körperlicher Inhalte und die Resonanz darauf, bedeutet tatsächlich im Ergebnis ganzheitlich fit. Wie können innere Stärke, Ruhe, Gelassenheit und Körperhaltung, Beweglichkeit und Atmung gleichzeitig trainiert werden ? Tai-Chi bzw. chinesisches Schattenboxen ist eine solche Bewegungsart, die von vielen Millionen Menschen, insbesondere im asiatischen Teil der Welt als eine Lebensphilosophie angesehen und praktiziert wird.

Tai Chi - Mit ruhigen Bewegungen zu mehr Ruhe

„Mit ruhigen Bewegungen zu mehr Ruhe“
Foto: Pericomart flickr.com

Fitnesstraining kann und muss nicht generell bedeuten, literweise Blut, Schweiß und Tränen als Beweis für Wirksamkeit und Wert zu verlieren. Training soll, wenn es denn Ziele gibt, letztlich ein Gefühl der Zufriedenheit mit den Erreichten und vor allem mit sich selbst erzeugen. Tut es das aber immer in jedem Falle? Reicht es aus das Sixpack anzustreben,  Muskelpakete auszubilden, den Triathlon oder Marathon zu finishen? Die Beobachtungen und  Eindrücke, aus vielen Beratungsgesprächen als Personal Trainer gewonnen, sind häufig andere, dann, wenn ich körperlich und vor allem mental ausgebrannte Ausdauer- und Fitnesssportler oder Bodybuildern sehe. (mehr …)

Zirkeltraining ist effektivstes Fitnesstraining

Keine Zeit, erst recht keine Zeit für’s Fitnessstudio, um ein umfassendes Splitgerätetraining zum Bodytuning und zur Verbesserung der allgemeinen Fitness durchzuführen! Eine klassische Aussage von Menschen, die aber trotz wenig Zeit an der Idee festhalten wollen, mit möglichst geringem Aufwand maximale Fitnessrendite zu erzielen. Und das muss kein Widerspruch sein, wenn Kraft- und Ausdauerelemente gleich miteinander verbunden werden und das überall möglich ist. Mit solchen oder ähnlichen  Motiven vor Aufnahme eines Fitnesstrainings werden Personal Trainer durch ihre Kunden konfrontiert. Es wird also  ein abwechslungsreiches Training gesucht, welches örtlich unabhängig ist, trainingsinhaltlich jederzeit variabel abwandelbar und einige Trainingsmotive miteinander verbindet!

Zirkeltraining ist effektivstes Fitnesstraining

Zirkeltraining – „Kettlebell“
Foto: flickr.com „andrewmalone“

Fitness beschreibt im übrigen einen Zustand und ist keine Ortsbeschreibung die automatisch mit einem Fitnessstudio in Verbindung gebracht werden sollte, sei hier vorab bemerkt. Neue Klienten zeigen sich immer wieder überrascht, alte Erinnerungen vom typischen Gym Training noch present, wie wirkungsvoll ein „Date“ auf der Matte im Wohnzimmer, ein Kraftausdauerparcour im Wald, im Urlaub am Strand, mit ein wenig Kleinequipment sein kann. Jüngere Menschen assoziieren mit dem Begriff Fitness sofort das Gym, mit so typisch braungebrannter, wie auch nach praller Gefiederschau süchtiger Klientel. (mehr …)

Functional Fitness mit Personal Trainer

Der Begriff  „Functional Fitness“ hält seit einiger Zeit  in der Fitnessszene und im Leistungssport Einzug. Genauer, die  Trainertätigkeit des Jürgen Klinsmann hat diese Trainingsform mehr in den Blickpunkt gerückt, von der  häufig zu hören oder zu lesen ist, die sich im Hochleistungssport längst etabliert hat. Aber auch der ambitionierte Freizeit- und Breitensportler profitiert von diesem äußerst vielfältigen und funtionsverbessernden Training. Was steckt dahinter, was macht es so beliebt und warum entwickeln immer mehr Personal Trainer ein eigenes Konzept für ihre Klienten daraus?

Functional Fitness - "Balancetraining ist Fitnesstraining"

„Balancetraining ist Fitnesstraining“
Foto: Ross Hong Kong flickr.com

 

Functional Fitness unterliegt keinen festen dogmatischen Trainingsgrundsätzen und ist variabel, sowohl örtlich als auch inhaltlich einsetzbar und schult umfassende Fitness, die für die jeweilige Sportart aber auch für den Alltag erforderlich ist. Von diesem Fitnesstraining können alle Menschen bis ins hohe Alter profitieren, ob in ihrer Sportart oder im Rahmen einer Rehabilitation zB. nach Operationen an den Gelenken.

(mehr …)

Fitness im Fitnessstudio mit Personal Trainer?

Personal Trainer trainieren nur im Fitnessstudio? Lange galt für ambitionierte Freizeitsportler das Fitnessstudio als ein alternativloser Ort körperliche Fitness zu produzieren. Was auch dann für einige bedeutete, wenn kein Gym in der Nähe war, konnte kein Training durchgeführt und damit keine Fitness erarbeitet werden. Klingt logisch, ist es aber nicht wenn man Fitness definiert und vom Standort mal entkoppelt. Natürlich haben Gerätetraining an den herkömmlichen Krafttrainingsgeräten und diverse Aerobickurse ihren Wert. Aber für wen genau? Und wird angestrebtes Fitnesslevel im Studio wirklich von allen dort Trainierenden erreicht? Aus Erfahrung als „Fitnessdinosaurier“, aus fundierten statistischen Erhebungen und diversen Tests heraus: Nein! Aber welche Alternativen bieten sich dem gesundheitsorienterten Sportler?

Fitness im Fitnessstudio mit Personal Trainer

„Es geht auch anders“
Foto: kevindooley auf flickr.com

Ob man dem Fitnessstudio den Vorrang gibt, Outdoor oder zu Hause selbstständig trainiert oder einen Personal Trainer für ein spezielles Training bucht ist von der jeweiligen Zielsetzung, dem Leistungslevel und auch den Bedürfnissen und Ansprüchen des Sportlers abhängig. Fragen hier mit ja oder nein, oder besser oder schlechter zu beantworten, wäre zu einfach weil es eine vielschichtigere Fragestellung ist als man auf den ersten Blick annimmt. Man fragt ja schließlich auch nicht, ist Handball besser als Fußball oder der Apfel besser als die Birne. (mehr …)

RoRoCoach hat 4,91 von 5 Sterne | 45 Bewertungen auf ProvenExpert.com