Erfahrungen & Bewertungen zu RoRoCoach

Biggest Loser versus Personal Trainer ?

Biggest Looser vs. Personal Trainer – Der Zweck heiligt die Mittel heisst es ja bekanntermassen. Der Zweck oder das Ziel abzunehmen, ein Urthema eines jeden Personal Trainers, erfordert hingegen schon eine genauere Betrachtungsweise aller in Frage kommender Mittel und in Abhängigkeit zur betreuenden Person. Nun gibt es Menschen denen die Mittel fast egal sind, wenn nur das Ziel erreicht und der Zweck erfüllt wird, endlich Gewicht nachhaltig zu reduzieren. „Nachhaltigkeit“ ist sicher der wichtigste Indikator für wirklich erfolgreiche Gewichtsreduktion! Nun gibt es ja in den USA entwickelte, nach Deutschland importierte Fernsehformate, die sich dieser schwergewichtigen Thematik angenommen haben. „The Biggest Loser“, aus dem amerikanischen TV übernommen und denen verabreicht, die mit der ebenfalls übernommenen Ernährungsweise zu heilen sind.

Biggest Loser versus Personal Trainer - Fast Food - Ernährungsberatung Personal Trainer

Biggest Looser vs. Personal Trainer – „Machen Kinder dick?“
  Foto: flickr.com Blind Hen

Schon von Berufs wegen interessiert mich, was findet wie und warum bei „The Biggest Loser“ statt. Hinschauen und zuhören ist wichtig, so dass sich dann auch schon das Meiste von selbst erklärt und man erkennt, dass Gruppendynamik wie ein Brandbeschleuniger wirken kann, positiv wie negativ. Wer die „Regeln“ hinter dem Reglement im Abnehmcamp versucht herauszufinden, hat zum Nachdenken, wer nun warum das Kind gleich mit dem Bade ausschüttet? (mehr …)

Essen und Emotionen – Abnehmen als „Emotionaler Esser“?

„Emotionales Essen“ – Als Personal Trainer wird man nach diesem oder jenem Trend gefragt, was ist die effektivste Trainingsmethode, welche ist die neueste und wirkungsvollste Diät, welche  Methoden zu entspannen sind der letzte „Schrei“. Pauschale Antworten darauf gibt es selten, zumal Trends noch wenig über Effektivität und Wirkung sagen. Manchmal sind  Begrifflichkeiten zu klären, wie z.B. „Emotional Eating“ ( dt. Emotionales Essen), eine Bezeichnung die in diesem Falle  neuerdings im Zusammenhang mit Übergewicht häufiger  wahrnehmbar ist. Man ahnt zwar schon was da ins kollektive Unterbewusstsein eingesickert ist, doch die tatsächliche Tragweite in der Folge ist vielen unklar.

Emotionale Essen - Abnehmen

„Emotionales Essen“ Sieht so Hunger aus?
  Foto: hang_in_there auf flickr.co

Wer kennt nicht das geflügelte Wort vom Kummerspeck, oder Menschen im eigenen Umfeld die sich selbst als Frust-, Stress-, Lust- und/oder Genussesser bezeichnen?  Ist das möglich, aus einem anderen Motiv bzw. Körpergefühl als Hunger heraus zu essen? Welche Impulse werden gefühlt die zur ungünstigen Verknüpfung „emotionaler Hunger“ und „ein Übermass an Essen“ führt, die das „Normalgewicht“ und manchmal sogar die Gesundheit gefährdet?

(mehr …)

Gewichtsreduktion und Abnehmen – Du bist Dein Weight Watcher!

Viele wollen ihr Gewicht reduzieren und dauerhaft nachhaltig abnehmen und das möglichst schnell, manchmal ein Widerspruch in sich. Es werden immer wieder bewußt aber auch unbewußt neue Mittel und Wege gesucht die häufig vom wesentlichen Urproblem, welches zum Übergewicht bis hin zur Adipositas geführt hat, ablenken. Und der Markt ist riesig und kennt die Sehnsüchte genau! Häufig hört man von Übergewichtigen in diesem Zusammenhang über die Schwierigkeit der Zügelung des „inneren Schweinehundes“ als ein  Hauptübel. Keine Diät und kein Mittel oder neu erlangtes Ernährungswissen kann diesen bekämpfen oder gar besiegen, genau darum scheitern viel Versuche beim Abnehmen.

 Gewichtsreduktion mit Personal Trainer

Gewichtsreduktion – Bagel with Cheese, kleine Sünden sind „MAL“ erlaubt
 Foto: overanalyzer auf flickr.com

Was qualifiziert mich zu solchen Aussagen? Ich stehe seit vielen Jahren als Personal Trainer an der „Gewichtsreduktion Front“ und verbünde mich mit Menschen zu einem Team, das das Motiv „Abnehmen“ mit gemeinsamen Training bedient.  Man hört hier eine Menge, analysiert gemeinsam alte Fehler, baut neue Perspektiven. Vor allem über fehlgeschlagene Versuche und über das warum an welcher Stelle wird lange gesprochen um es künftig besser zu machen.

(mehr …)

„Abnehmen mit realistischer Zielsetzung und Fitnesstraining“

Bei angestrebter Gewichtsreduktion ist vor allem eine realistische Zielsetzung wichtig um keine zu hohe Erwartungshaltung zu produzieren die eine finale Enttäuschung vorprogrammiert. Natürlich kann auch starkes Übergewicht reduziert werden, wenn das Ziel zur Zeitachse passt. Personal Trainer sind genau an dieser Stelle gefragt den künftigen Sportlern den reinen Wein der Wahrheit und Geduld einzuschenken. Dennoch, manchmal gibt es Fälle aus denen hervorgeht das es auch Fitnesstrainer  bzw. Personal Trainer nicht immer einfach haben. Hören Sie folgendes Telefonat und Sie wissen was ich meine, viel Spaß.

Abnehmen mit realistischer Zielsetzung

Abnehmen – „Zu viel ist zu viel“
Foto: pixbay

Genau an diesem genannten Verhältnis, die beabsichtigte Gewichtsabnahme zum Zeitfenster scheitern viele. Aus unzähligen Crashdiätversuchen, die zumeist gleichbedeutend mit Hungerdiäten sind entwickelt sich eine zu hohe Erwartung des Gewichtsverlustes, welche oft auch in spätere sinnvollere Ernährungsformen übertragen wird. Meine Erfahrungen zugrundelegend, aus vielen Personal Trainings und Gesprächen mit Klienten rund um das Abnehmen gewonnen, ist eine monatlicher Gewichtsverlust von 2-6 kg als realistischer Marker anzusehen. Wobei hier die von mir häufig vorgeschlagene Mitte bei 3 kg von sehr vielen relativ „bequem“ erreicht wird ( bei Training+ verbesserter Ernährung!), was letztlich ein Gewichtsverlust von ca. 36 kg im Jahr bedeutet! (mehr …)

Die endgültige Gewichtsabnahme des Silvio R.

Wie so häufig sass ich beim Kennenlerngespräch einem erfolgreichen Geschäftsmann gegenüber, der auf der Suche nach einem Personal Trainer war. Bemerkenswerter war hingegen schon, dass er die 30 noch lange nicht erreicht hatte, aber schon seine eigene Travel-Agentur mit 10 Mitarbeitern leitete. Kein „Gottesgeschenk“ sondern ein mit Fleiß  erarbeiteter Erfolg! Ein Reiseveranstalter, der sich dem „Haifischbecken Reisemarkt“ mit  individuellen, exklusiven Reisen  in die USA  ausliefert, dies seit Jahren erfolgreich tut, muss zielstrebig sein und „Biss“ haben, war einer meiner ersten Gedanken. Welches Problem wir besprachen lag auf der Hand, oder besser gesagt, in Hosen der Größe 56. Ein ruhiger, sympathischer, informierter Mann, introvertiert, fast schüchtern aber höflich und sehr exakt sein Problem formulierend, welches eigentlich wenig der Worte benötigte, denn über 110 kg sprachen sichtbar für sich.

endgültige Gewichtsabnahme

“ Gewichtsabnahme – Über 110 kg!-die Wendemarke in ein gesünderes und leichteres Leben“

Ich hörte vor allem zwischen den Zeilen gut zu, um erste Ansätze zu finden und um natürlich, neben Training und genauer Ernährungsanalyse, eine Grundstrategie vorzuschlagen. Tja, Menschen die 10 Stunden im Büro sitzen, zwar mit hoher Arbeitsdichte und Intensität zu Werke gehen, aber keinen hohen Energiebedarf haben, haben trotzdem Hunger, so logisch und banal es klingt. Ungerecht, wer hart arbeitet muss natürlich auch Essen, allerdings in diesem Falle nicht wie ein Gerüstbauer. Problematisch wird es dann, wenn es zu lange,  zu viele falsche Dinge zur falschen Zeit sind, die auch stresskompensatorisch oder als Belohnung für das Tageswerk  wirken sollen. Wer oft auf Reisen ist, um für seine Gäste das Essen vorzukosten und die Betten anschließend probeliegen muss, hat ein heimisches und ein auswärtiges Problem welches zweischneidig wirkt, das es zu lösen gilt. Häufig stehen auch noch „fulminante“ Geschäftsessen auf der Tagesordnung, die geringen Bewegungsumfänge kommen dazu, die Kurzanalyse stand. Wer fühlt sich schon mit 30 kg Übergewicht wohl? -so die gemeinsame  Feststellung. (mehr …)

„Schoko-Diät“-die Rettung für Schwergewichtler??

Gewichtsreduktion durch Schokolade? Es war ja nur eine Frage der Zeit, dass altbekanntes „Diät, Ernährungs- und Abnehmwissen“ wieder erneut „verbraucht“ wird. Als alter Wein aus neuen Schläuchen, in der Gestalt eines Buchs mit dem schmackhaften Titel „Die Schoko-Diät: Endlich schlank mit Genuss“ ist es nun so weit. Übergewichtige mit der Absicht Gewicht zu reduzieren und einem Hang zur Schokosucht werden jetzt fündig werden. Ein herzliches Dankeschön an Frau Ruth Moschner gleich zu Beginn, dass es das wirklich und kaum fassbar endlich gibt. Sie haben das mit der „Schoko Diät“ für uns herausgefunden, ausprobiert und für die Übergewichtigen und unter Adipositas leidende, aber jetzt jubilierende übergewichtige Nachwelt aufgeschrieben.

Schoko-Diät - Abnehmen/Gewichtsreduktion

Scoko – Diät „Lieber dunkle Versuchungen“
foto:Boz Bros flickr.com

Entspringen solch fundamental neuen Überlegungen tatsächlich dem hübschen Köpfchen einer überaus sympathischen, charmanten, so witzig eloquenten, omnipotenten aber wahrscheinlich unausgefüllten Komödiantin, Moderatorin, Buchautorin, Redakteurin, Produzentin, humanitären Botschafterin und Schauspielerin? Oder ist diese Idee eher ihrem gebuchten, „braingestormten“ Marketing- Kompetenzteam, das als Task-Force für Ernährungsexpertinnen in spe agiert, zu verdanken?

(mehr …)

RoRoCoach hat 4,91 von 5 Sterne | 45 Bewertungen auf ProvenExpert.com