Erfahrungen & Bewertungen zu RoRoCoach

Fit und gesund durch Fastfood?

Fit und gesund durch Fastfood, geht das? Ernährung ist wohl immer Gesprächsgegenstand wenn es um körperliche und mentale Fitness geht: was isst der Mensch wenn er fit und leistungsfähig sein, bleiben oder werden will? Diese Frage betrifft besonders den Arbeitsalltag von vielen Menschen, insbesondere im Bürokontext. Personal Trainer Kollegen arbeiten da mit unterschiedlichsten „Ernährungsmodellen“ mit ihren Klienten. Sei es, dass sie zB. Ernährungspläne für die Kunden erstellen, Low Carb, die Paleodiät, oder eine vegane Ernährungsweise bevorzugt vermitteln. Selbst eine Einkaufsschulung und gemeinsames kochen können auf der Agenda stehen. Nach umfassender Analyse der Ernährung meiner Klienten, stelle ich häufig fest, dass mitunter der gesunde Instinkt abhanden gekommen, was und wie viel, zu welcher Tageszeit gesund ist und vital macht. Diese schlafenden Instinkte möchte ich durch Ernährungscoaching bei meinen Kunden wieder wecken.

Fit und gesund durch Fastfood?

Fastfood – „Asiatische Vielfalt – gesunde Ernährung“
Foto: pixabay

Genau genommen ist es, wenn wir eine überbordende Gewichtszunahme oder einen Diabetes Typ2 betrachten, ein schleichend degressiver Vorgang und nichts anderes als eine Bündelung von vielen falschen Entscheidungen. Was ich so als Personal Trainer an Ausreden, „warum etwas nicht geht“ in den vielen Jahren schon gehört habe ist ziemlich komplett. Diese Ausreden können mich kaum mehr beeinflussen oder beeindrucken, im Gegenteil, eher beflügeln. (mehr …)

Hähnchenfilet mit Mango-Ingwer Chutney und Koriander

Nicht nur in Fitnesskreisen ist Hähnchenfleisch beliebt, nicht zuletzt wegen der vielfältigen Verwendbarkeit. Ob gebraten, gegrillt, gekocht, geschmort, geräuchert, als Beilage zu Salat oder auch als Hauptmahlzeit. Viele mögen es paniert oder mariniert, andere bevorzugen es „Natur“, egal wie, es passt in jede Diät. Mir persönlich liegt besonders die Verbindung mit Aromen aus der indischen und südostasiatischen Küche am Nächsten, wenn es um’s Würzen geht. Folgend ein Vorschlag, der aufgrund des Mango-Chutneys dem indischen Geschmacksparadies zuzuordnen ist. Ein Chutney ist eine würzige, häufig süß-saure, mitunter auch nur scharf-pikante Sauce der indischen Küche mit musartiger Konsistenz. Es gibt auch Variationen mit Frucht- und/oder Gemüsestücken, in diesem Falle Mango und Ingwer.

Hähnchenfilet, Ernährung

Hähnchenfilet – Indian Dream „Sweet, Sour, Spicy“

Rezept und Zutaten für 2 Personen:

ca. 400 gr. Hähnchenbrustfilet ; 100 gr. mittelscharfes Mango-Ingwer Chutney; 2 Stangen Lauchzwiebeln; 2-3 Stangen Staudensellerie; 1/2 Bund fr. Koriander (alternativ Europagras); 2 El. Erdnussöl; 1 Limette; bunter Pfeffer & grobes Meersalz aus der Mühle; 1 gestrichener El. weißer Sesam (mehr …)

Köstlicher, kalorienarmer „Hähnchensalat Thaistyle“

Kalorienarm & kohlenhydratfrei, sättigend und geschmacklich ein Fest, soll für viele und nicht nur für Fitnessinteressierte und Figurbewusste die letzte Mahlzeit des Tages sein. Kurze Zubereitungszeit und überschaubare Zutaten für folgenden Salat garantieren ein Dinner welches die Sinne betört. Eiweißreiches Hähnchenbrustfilet bildet die Grundlage für einen Salat, der durch spezielle Würzung abgerundet wird. Dazu kommt, dass Variations- und Abwandlungsideen was insbesondere die Kräuter, mit vielen ätherischen Ölen und bioaktiven Substanzen anbelangt, kaum Grenzen gesetzt sind. Ein wichtiger Tipp: in den Abendstunden sollte die Mahlzeit keine Kohlenhydrate beinhalten um  Nachts die Fettverbrennung nicht zu blockieren, ein wichtiger Fakt zur Gewichtsreduktion.

Hähnchensalat Thaistyle - Ernährungsberatung Personal Trainer Berlin

„Hähnchensalat Thaistyle“
Foto flickr.com Ron Dollotee

Rezept und Zutaten für 2 Personen:

Ca. 400 gr. Hähnchenbrustfilet (wenn möglich von „glücklichen Hühnern“), etwas frischen Ingwer, Frühlingszwiebeln oder Schalotten, etwas Stangensellerie oder frischen Koriander, 4 mittelgroße Limettenblätter, Bärlauch oder Thai Basilikum, 1 Chilischote, 1 El. Erdnussöl, 1 Limette, Pfeffer&Salz

(mehr …)

„Fruchtig-exotische Salatsession“

Salat kann vielfältig zusammengestellt werden, je nach Geschmacksausrichtung sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt. Auch die Herstellung ist nicht so aufwendig  wie man denken könnte, vorausgesetzt man arbeitet mit guten Werkzeugen die die „schnippelnde“ Arbeit enorm erleichtern. Auf die Zugabe von Zucker kann auf Grund des hohen Fruchtzuckergehaltes reifer Früchte verzichtet werden und sollte generell überdacht werden. Wer es dennoch süßer bevorzugt kann Rosinen oder Cranberries zusätzlich verwenden. Auch die Vinaigrette wird zu großen Teilen durch den Saft der Früchte geliefert, die nur ergänzt werden muss. Ein außergewöhnlich  fruchtig-exotisches „Salaterlebnis“ stellt für mich die Kombination folgender Zutaten dar:

Fruchtig-exotische Salatsession - Ernährungsberatung Personal Trainer

„Exotic Fruits“
Foto: premier-photo.com flickr.com

Rezept und Zutaten für 2 Personen:

1 Orange, 1 reife Mango, 250 gr. frische Ananas, 1 Apfel, 3 mittelgroße Möhren, 50 gr. Ingwer, 1 halben Eisbergsalat, 50 gr. Rosinen, 100  gr. Pekannüsse, 1 Limette, 3 El. Erdnussöl

(mehr …)

„Cottage Cheese mediterran auf Pumpernickel“

Pumpernickel ist eine spezielles Vollkornbrot welches aus Roggenschrot besteht und ursprünglich aus der westfälischen Küche stammt. Das aufwendige Herstellungsverfahren, ein über  16-24 h langes Backen bei relativ niedriger Temperatur sorgt für eine Karamellisierung und den typischen Geschmack. Wenn dieses süßliche Aroma sich mit dem eines Käses verbindet ist das nicht nur ein geschmacklicher Genuss sondern auch inhaltlich sehr wertvoll. Neben den verdauungsförderlichen Ballaststoffen und dem hohen Eiweißgehalt eines Hüttenkäse geht dies mit einer langen Sättigung einher. Ideal als „Pausenbrot“ zwischendurch…

Cottage Cheese

„Cottage Cheese- hoher Eiweißgehalt!“
Foto: flickr.com US National Archiv

Rezept und Zutaten für 2 Personen:

4 Scheiben westfälisches Pumpernickel; 200 gr. Hüttenkäse; 100 gr. bulgarischen Schafskäse o. griech. Feta; eine hand voll Kürbis, Pinien-und Sonnenblumenkerne, frischen Schnittlauch, etwas Milch, 2 EL. Olivenöl, je 1 rote und gelbe aromatische Paprikaschote oder 200 gr. Cherrytomaten, etwas Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

– die Kernmischung ohne Fett in Pfanne anrösten, Hüttenkäse mit dem zerbröselten Schafskäse, der Milch und dem Olivenöl gründlich vermengen

(mehr …)

„Hausgemachtes Pesto mit Vollkornspaghetti“

Kohlenhydrate sind im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde. Wer  innerhalb einer Gewichtsreduktion eine Low Carb Strategie (kohlenhydratarm) verfolgt, wird auf die Zeiten, Mengen und die Art der zugeführten Kohlenhydrate achten. Auch Vollkornnudeln sind natürlich Kohlenhydrate, nur sind es komplexe, die eine bessere Blutzuckerkonstanz gewährleisten. Einfach gesagt, Vollkornnudeln machen einfach länger satt und darum können diese, in moderaten Mengen z.B. zur Mittagszeit  genossen werden, auch wenn man auf sein Gewicht achten will. Ein hausgemachtes Pesto, welches individuell abwandelbar ist, passt ideal zu Spaghettis. (mehr …)

RoRoCoach hat 4,91 von 5 Sterne | 45 Bewertungen auf ProvenExpert.com