Erfahrungen & Bewertungen zu RoRoCoach

„Thunfisch – Sashimi mit Gurken – Ingwer – Sesamsalat“

„Thunfisch – Sashimi“. Bei der Herstellung von Sushi oder Sashimi sollte man immer auf Top-Frische beim Fisch achten, denn hier ist TK-Ware ungeeignet. Der „Fischmann“ des Vertrauens kann sicher helfen. Aber auch direkt nach dem Fang verarbeiteter Fisch, der vakuumiert den Kunden erreicht, ist heute auch online erhältlich. Sushi ist, in welcher „Ausführung“ auch immer, eine leckere und trotzdem gesunde Angelegenheit. Oft ist allerdings der Reis störend wenn man innerhalb einer Low-Carb Diät mit den Kohlenhydraten, insbesondere Abends, zurückhaltend sein möchte. Für mich ist Sashimi (reines Rohfischfilet) mit einem leckeren Salat der Höchstgenuss, auch am Abend.

Thunfisch - Sashimi

„Thunfischfilet“
Foto: mjorgen flickr.com</sp

Rezept und Zutaten für 2 Personen:

ca. 200 gr. frisches Thunfischfilet (Sushiqualität), 1 Salatgurke (Bio), ca. 50 gr. frischen Ingwer, eine hand voll frische Sojasprossen, 1 Limette, 1 El. Sesamkörner, 1 El. Erdnussöl, 1. El. süße Chilisauce, 1 El. Austernsauce, 1 Tl. Sojasauce, Wasabipaste,

(mehr …)

„Fischfilet – König der Fischer“

Leider kennen viele Fisch nur rechteckig, unter einer dicken Panade erschlagen oder lehnen Fisch grundsätzlich ab. Schade, bei der Vielzahl an positiven Inhaltsstoffen,  z.B. dem hohen Eiweißgehalt, den  Mineralstoffen und den für das Herz wichtigen Omega3 Fettsäuren. Natürlich ist fangfrisch, was bedeutet: angeln, verarbeiten, essen, die beste aller Lösungen die frischeste Frische auf den Tisch zu bekommen. Der Fischmann des Vertrauens kann behilflich sein, obwohl bei aller angepriesenen Frische die Transportzeiten mitzubedenken sind. Dennoch ist auch beim Fisch TK-Ware eine zeitsparende und qualitativ gute Alternative, wenn er nicht für Sushi verarbeitet werden muß. Denn der TK-Fisch wird sofort nach dem Fang, oft noch auf dem Schiff verarbeitet und gefrostet.

Fischfilet - König der Fischer

„Meeresfrucht“
Foto: flickr.com blogwiese

Rezept und Zutaten für 2 Personen:

500 gr. Fischfilet (Weißfischfilet wie z.B. Kabeljau, Rotbarsch oä.); 4 El. grober Dijonsenf; frischer Bärlauch; Zitrone, frischer Dill; 2 El. Olivenöl; 2 gr. Kartoffeln mehligkochend; 250 gr. Magerquark; Kapern; 1 Knoblauchzehe;  100 ml. fettarme Milch; etwas Meersalz; Peffer aus der Mühle

(mehr …)

„Schnelles Schnetzelallerlei“

Ist Fast Food immer ungesund? Das Vorurteil, frisches Gemüse sei besser als Tiefkühlkost, scheint fast unausrottbar und in der Fragestellung pro & contra indifferent. Dabei sind fehlende Lagerungs- und Transportzeiten, sofortige Nachernte-Verarbeitung und schnelle Schockfrostung von Gemüse ein Garant für den Erhalt von Vitaminen. Somit wird nicht nur dem Gesundheitsaspekt sondern auch der Zeitersparnis Rechnung getragen, wenn Gutes auch noch schnell gehen muss. Fast Food hat zum Teil einen berechtigt schlechten Ruf. Gart man das Gemüse auch noch im Wasserdampf, bleibt weiterhin im Vergleich zum „Salzwasser Garen“ viel Wertvolles erhalten.

Schnelles Schnetzelallerlei

„Gemüsegeschnetzeltes“
Foto: flickr.com clg20171

Rezept und Zutaten für Gemüse-Fleischgeschnetzeltes:

500 gr. Hähnchenbrustfilet, 500 gr. Mischgemüse TK (Erbsen, Möhren, Blumenkohl), 200 gr. Spargel TK, 300 gr. Romanesco – Brokkoli – Champignonmischung TK (auch andere Gemüsesorten möglich), 2 El. Maiskeimöl, 1 El. Olivenöl, 1 Bund frische Petersilie, etwas frischen Thymian, Pfeffer+Salz

(mehr …)

„Mango-Eiweiß-Bombe“

Mango-Eiweiß-Bombe – Kaum auszuhalten was uns so alles als Fruchtjoghurt oder -quark verkauft wird. Wissen Sie, dass es in Deutschland genügt wenn nur 6% der angegebenen Frucht in dem Joghurt enthalten ist um ihn Fruchtjoghurt nennen zu dürfen? Unglaublich! Zucker ersetzt da zusätzlich fehlenden Geschmack, der sich übrigens in der Angabe unter Kohlenhydrate verbirgt. Naturidentische Aromastoffe inklusive, man möchte nicht wissen woraus diese bestehen. Alles Grund genug selbst tätig zu werden und schnelle, gesunde und auch geschmackliche Akzente zu setzen:

Mango-Eiweiß-Bombe

„Reife Mango“
Foto: flickr.com tatter

Rezept und Zutaten für 2 Personen:

500 gr. Magerquark, eine reife Mango, Kokosflocken, eine Hand voll frische Heidelbeeren oder 2 El. getrocknete Cranberries, 2 El. Eiweißpulver (Vanille), 250 ml. fettarme Milch

(mehr …)

„Kraftwerksschnitte lange Brenndauer“

Hüttenkäse mit? Natürlich muss es das volle Korn sein, wer  länger Energie braucht als ein „Pappfeuer“ brennt. Wer Zähne hat will beißen und kauen, und wer das länger tut hat auch länger Benzin im Tank und muss nicht laufend nachfüllen. Vollkornbrot oder Pumpernickel sind z.B. mit einem Hüttenkäse eine ideale Grundlage um in den Tag zu starten.

Kraftwerksschnitte lange Brenndauer - Vollkornbrot/ Ernährungsberatung Personal Trainer

„Volles Korn volle Kraft“
Foto: flickr. com respontour

Rezept und Zutaten für 2 Personen:

4 Scheiben grobes Vollkornbrot oder Pumpernickel; 400 gr. Hüttenkäse 20% i. Tr.; 100 gr. gewürfelter magerer roher Schinken; 2 Esslöffel natives Olivenöl; 4 Strauchtomaten; Basilikumblätter; geröstete Pinienkerne; groben Pfeffer aus der Mühle; etwas Salz

(mehr …)

„Strawberry Fields Forever“

Hüttenkäse und Magerquark sind ideale fett-und kalorienarme Eiweißspender. Als Zwischenmahlzeit, Dessert oder auch als Hauptgang, ob mit Kräutern pikant, oder als fruchtsüße Angelegenheit bester Treibstoff für die „Muckis“. Wenn es um die süße Variante geht bleibt die Frage: Wie kann man ohne großen Aufwand geschmacklich aufwerten ohne einen „Zuckerberg“ zu missbrauchen? Hier eine Idee für zwischendurch:

Strawberry Fields Forever

„Pralle Frucht“
 Foto: flickr.com tamburix

Rezept und Zutaten für ein Erdbeer-Apfel Chutney:

500 gr. Hüttenkäse 20% i.Tr. oder Magerquark; 500 gr. sonnengereifte Erdbeeren (möglichst heimische); 2 knackige Äpfel; ein Bund Minze ; ca. 100 ml. fettarme Milch; ein Spritzer Zitrone

(mehr …)

RoRoCoach hat 4,91 von 5 Sterne | 46 Bewertungen auf ProvenExpert.com