Erfahrungen & Bewertungen zu RoRoCoach

Feuerlauf – „Es war als führte meine Überholspur in einen Tunnel der stets länger wurde,  sich immer mehr verengte und kein Ende zu nehmen schien. Vom berühmten Licht am Ende des Tunnels irgendwann keine Spur mehr. Und umso mehr ich beschleunigte, umso mehr ich mich fokussierte, umso mehr ich alles was meinem Ziel entgegenstehen könnte ausblendete, desto schneller verlor ich was  mir einst wichtig war in meinem Leben. Aber was war das was ich wollte? Was war mein Ziel, muss ich mich neu orientieren? Das hörte ich bei meinem ersten Feuerlauf von einem Teilnehmer auf meine Frage: welchen Grund hast Du für einen Feuerlauf, warum  willst Du barfuß über glühende Kohlen gehen? Warum beschäftigst Du dich mit Mentaltraining und Deinen persönlichen Schlussfolgerungen?

Feuerlauf über glühende Kohlen - Feuerlauftrainer

„Feuerlauf über glühende Kohlen“
Foto: pixabay

Einige werden sagen: was soll man auch anderes erwarten als metaphorisches Gedöns,  in diesen von Weihrauch geschwängerten gutmenschlichen Egozirkeln, verkleidet mit spirituellem Deckmantel. Diese Menschen gibt es sicher, die oberflächlich Vorurteile pflegen und  mit schnellen Wertungen Schubladen zum einsortieren suchen und weniger Antworten auf wesentliche Fragen. Hier wird jede Form, auch Mentaltraining von seriösen Anbietern, in einen Topf geworfen, umgerührt und zu häufig einseitig und zwanghaft negativ interpretiert. Langweilige Gegenbeispielsortiererei! Aber es geht auch anders:

Die Vorbereitung auf einen Feuerlauf ist das eigentliche Training! Das nicht stattfindet um vorrangig glühenden Kohlen zu trotzen und um anschließend zu glauben befähigt zu sein, mit Heiligenschein über Wasser gehen zu können.

Nein, es geht im Vorfeld und während der Vorbereitung auf einen „seriösen“ Feuerlauf im Wesentlichen darum, zu erlernen, sich in einen positiven, einen ressourcevollen Zustand zu versetzen um so vorkonditioniert scheinbar extrem schwierige „Hürden“ zu überwinden. Dieses Wissen ist sehr brauchbar im persönlichen Leben mit seinen Herausforderungen, ebenso wie bei der Konzentration auf einem Feuerlauf. Also auch kein Tschakka Tschakka Ballyhoo – wir sind die erfolgreichsten Unbezwingbaren der „Firma XYZ“  die fliegen können.

Ja so etwas gibt es tatsächlich, insbesondere nach alkoholdurchtränkten Einschwörungen. Solche führen dann letztlich doch zu manch verbrannten Füßen! Bei mir war es, dank intensiver Vorbereitung völlig  anders, denn jeder Teilnehmer hatte die Gelegenheit sich mit sich selbst auseinanderzusetzen, mit den Dingen die vielleicht zu überwinden sind, seinen Visionen und zukünftigen persönlichen Zielen.

Erfolg oder Misserfolg sind das Resultat aus dem Zustand in den Du dich versetzt hast.

 

Andere „Flow oder Energieschub Suchende“  sind übrigens Freeclimber oder Bergbezwinger, Marathonläufer, Extremsportler, Drachensegler, Asketen, Survival Camper, Fallschirmspringer, Bungee Jumper etc.. Die Liste derer, die Beschränkungen und das „Normale“ auf dem Weg zu ihrem Glück auflösen wollen ließe sich endlos fortsetzen. Ob bei genannten „Kicks“  die gleiche Qualität an innerem Erleben erreicht wird wird wie bei einem Feuerlauf ist nur durch das Erleben selbst herauszufinden. Später dienen diese erlebten Zustände vor allem dazu,  diese aus dem „Erinnerungsschatz“  hervorzuholen um daraus Erfolgsstrategien zu entwickeln.

„Mein Auto war früher so groß und teuer dass andere mit dem Geld ein Haus gebaut hätten“,- eine ähnliche Äußerung die mich aufhorchen lies. Architekten, Autohausmanager, Intensivpflegemitarbeiter, Schulleiter, Versicherungsmakler, Marketingmanager, Geschäftsführer sind ja eher die Ausnahme bei einem Feuerlauf könnte man meinen.  Nicht so das Publikum bei meinem ersten Feuerlauf! Aber es ist ganz offensichtlich, die Frage nach dem „wozu“ tue ich dies oder jenes in meinem Leben  holt offensichtlich jeden mal ein. Und viele sind bereit sich diesen Fragen zu stellen. Bekomme ich auf meinem eingeschlagenen Weg genau das was ich wirklich will?

Der Weg vom Denken „das ist unmöglich“  hin zum tatsächlich durchgeführten Feuerlauf ist das Ziel!

 

Und ich bekam Antworten für die jeweiligen Motive einen Feuerlauf zu absolvieren, von allen: für Transformation, für Liebe, für Frieden, für Glauben, für Vergebung, für Mut, für Zuversicht, für Motivation, für persönliche Freiheit. Aber auch gegen Neid, Trauer, Zorn, Hass, Frustration, Demotivation und/oder das Loslassen von diesen Gefühlen sind Themen die ein jeder bei einem Feuerlauf  auf seine Art und Weise bearbeiten möchte. Themen die niemanden kalt lassen, auch wenn er sich noch so bemüht rational denkend gegenzusteuern.

Gegen das aufploppen von negativen Gefühlen oder das Fehlen von essentieller Zufriedenheit scheint jedenfalls nichts Materielles, bzw. keine Ersatzbefriedigung hilfreich zu sein. Wer jedenfalls schonmal die Euphorie, den Flow,  neue Motivation oder auch Tiefenentspannung und Ruhe bei den Teilnehmern nach einem Feuerlauf erleben konnte, wird den tieferen Sinn und weniger die Kraftmeierei oder gar einen Showeffekt darin sehen können.

Feuerlauf ist ein Jahrtausende altes Ritual von Naturvölkern und Religionsgemeinschaften in vielen Teilen der Erde, regelmäßig durchgeführt mit  der Perspektive auf Heilung von einschränkenden Glaubenssätzen und für spirituelles Wachstum.  Mit gedanklicher Vorbereitung etwas gemeistert zu haben, was zunächst unmöglich erschien und es tatsächlich durchgeführt zu haben stärkt Selbstvertrauen. Das hilft wie erwähnt auch im Alltag, das Erlebte abzurufen und Vermeidungsstrategien in Handeln zu verwandeln. Es ist beim Feuerlauf ähnlich wie im Leben, wenn es um persönliche Ziele geht die wir glauben nicht erreichen zu können

Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen ist es schwer. Seneca

 

Das ist der Kern, Feuerlauf ist Training für eine neue oder gegen eine alte Mentalität! Übrigens Mentaltraining auch, um nicht etwa schmerzfrei zu werden, sondern Schmerzen weitestgehend auszuschließen, das am Rande. Feuerlauf ist ein Werkzeug unerwünschtes Verhalten durch neue Denkweisen so zu modifizieren, um die Zuversicht und den Glauben in und an sich zu entwickeln. Wer nicht bereit ist durch Ängste hindurchzugehen, mit ihnen umzugehen, sie zu transformieren, wird Ballast mit sich tragen. Der wird nicht erleben können, welche tiefgreifenden Veränderungen, Erleichterungen und neuen Denkweisen sein Leben bereichern. Das kann mit einem Feuerlauf initiiert werden, muss es aber nicht.

Wichtig ist der Wille zur Veränderung, mit welchem Ritual, Werkzeug oder Training auch immer. Ich lasse mich derzeit professionell bei Rolf Iven, dem erfahrensten und renommiertesten Feuerlauftrainer in Deutschland persönlich ausbilden um Gruppen, Firmen oder auch Einzelpersonen sicher an und über Glut zu führen. Sollten Sie Interesse an einem Feuerlauf haben, ob als Firmentraining oder privat, engagieren Sie einen erfahrenen Feuerlauftrainer, der Kenntnisse auf dem Gebiet hat und der nicht für Sensationsbohei steht und Sie sicher vorbereitet. Sie werden zukünftig davon profitieren.

RoRoCoach hat 4,91 von 5 Sterne | 45 Bewertungen auf ProvenExpert.com