Erfahrungen & Bewertungen zu RoRoCoach

Mental Coach Berlin Robert Rode – Ihr Geist ist Ihr Coach

Mental Coach war ich schon beim Laufen lernen, jedenfalls mein eigener. Damals kannte ich noch kein Scheitern und wusste auch nicht, dass ich aus Fehlern lernte. Ich tat es einfach. Ich bin nach jedem Sturz mit Freude in den nächsten Sturz getaumelt, so wie Sie. So ging das, bis ich stand und ging, genau wie es bei Ihnen war. Da war alles noch bedingungslos und unser Geist war von Natur aus stark. Bei mir kam dann etwas dazwischen, das meine mentalen Kräfte ins wanken brachte, meine Erziehung. Fehler verboten!

Mental Coach Robert Rode mit Philipp Sonntag

Mental Coaching mit Philipp Sonntag, Schauspieler / Autor: „Man kann nicht nur den Körper trainieren, schön machen, gesund und fit, sondern auch den Geist, das Gemüt und die Seele. Robert Rode kann es. Er hat es bei mir geschafft. Ich danke ihm. Er hat mir Wege gezeigt, um aus meinen „mentalen Löchern“ und Unsicherheiten heraus zu finden.“ 

„Der Ernst des Lebens begann“. Bei Ihnen auch? Die Erziehung, dass Fehler fürchterliche Folgen für den Lebensweg haben können, wurde untermauert mit Glaubenssätzen wie: „Erst kommt die Arbeit dann das Spiel“, „Das Leben ist kein Kinderspiel“, „Man bekommt im Leben nichts geschenkt“, „Das schaffst Du nie“, „Du wirst es richtig schwer haben“, „Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach“, um die harmloseren zu nennen. So ging Coaching und Motivationstraining. Wie wirksam das sein kann, wird klar, wenn wir auf ein Zitat von Dietrich Bonhoeffer schauen:

„Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen.“

Die Dressur, dass nur aus einem braven, streb- und folgsamen Kind, dass lernt Fehler zu vermeiden, etwas „Ordentliches“ werden könne, grub sich tief ein. Mit der Erfüllung aller Wünsche, Fehlerlosigkeit und anderen Vorgaben könnte vielleicht mein Umfeld glücklich mit mir sein. So lernte ich, dass es wichtig ist, das zu tun, was andere glücklich macht. Nur fühlte ich mich dabei selten richtig. Offensichtlich kam ich auf die Welt, um die Erwartungshaltung vieler anderer Menschen zu erfüllen, was mir selten gelang. Das machte Mutter, Vater und die Nachbarn nicht glücklich.

Später waren die Lehrer, Ausbilder, Trainer und Vorgesetzte selten glücklich mit dem, was ich dachte, sagte und machte – und ich zunehmend auch immer weniger. Oft haben diese Menschen mich aus ihrer „Weltsicht“ und nach ihren Werten und Maßstäben heraus bewertet und manchmal auch abgewertet. Und bald glaubte ich ihren Bewertungen. Erste einschneidende und letztlich beschränkende Zweifel traten auf. Selbstzweifel: Ich kannte dieses Wort als junger Mensch in seiner Tragweite und Bedeutung nicht, konnte es aber fühlen. Und das machte nicht glücklich. Das Schulfach „Glücklichsein“ gab es leider auch nicht, weil es an kompetenten und glücklichen Lehrern fehlte.

Der Mentaltrainer vs. Mental Coach

Mental Coach Berlin - Robert Rode

Mental Coach Berlin – Robert Rode

Ein Coach für andere Menschen wurde ich erst viel später, als ich meine eigene Welt wieder entdeckte und eroberte. Seitdem bin ich zufrieden und meistens glücklich. Allerdings musste ich mir erst die Selbstzweifel und das Unglücklichsein wieder abtrainieren. Ich musste erst wieder mein eigener Coach werden. Das wusste ich damals aber noch nicht so genau, wie ich es heute formuliere. Dazu kam noch, dass ich nicht wusste, dass das was ich dafür brauchte, bereits von Anfang an in mir war!

Sie wissen doch noch, die Sache mit dem Laufen lernen. Zwischenzeitlich schien mir das beste „Mentaltraining“ zu sein, meine Muskeln zu stärken. Innere Stärke durch äußere Stärke, so dachte und glaubte ich. Viele Reifegrade später – schmerzende Verluste und andere Verletzungen eingeschlossen – haben mir gezeigt, dass ein Panzer nach außen im Inneren selten etwas wachsen lässt. Später war ich für mich am erfolgreichsten mit der zusammenfassenden „Ich bin Ich“ Mental Coaching Technik.

Sie können mir glauben, bis dahin war es ein sehr weiter Weg. Viele Meilensteine, Prüfungen und Hürden, physische wie psychische lagen auf diesem Weg. Dann habe ich die besten Coaches, Trainer und Mentoren konsultiert, unterschiedlichste Seminare besucht und Ausbildungen absolviert. Viele Mentaltraining Übungen bereichern nun meinen Werkzeugkasten. Übrigens, um Bezeichnungen zu klären: Der Mentaltrainer grenzt sich nur unwesentlich vom Mental Coach ab. Beide trainieren Einzelpersonen und/oder Gruppen bei Veränderungsprojekten und Zielen. Folgend möchte ich Ihnen einige, immer wiederkehrende Beispiele an Trainingsschwerpunkten aufzeigen und erläutern:

  • Starkes Selbstwertgefühl „Schulung des inneren und äußeren Dialoges“
  • Glück durch Achtsamkeit und Bewusstmachung → „Die Wahrnehmung ist in Ihrem Interesse“
  • Ängste und Phobien → „Aus dem Elefanten eine Mücke machen“
  • Was will ich – wer bin ich? → „Wer Visionen hat braucht keinen Arzt“
  • Kommunikation → „Reden ist Silber, hören und verstehen Gold?
  • Glaubenssatzarbeit → „Nur wer glaubt versetzt Berge“
  • Prüfungsvorbereitung → “ Tag x ist mein Tag“
  • Heilung des inneren Kindes →  „Die Heimat finden“
  • Verhaltenstraining → „Neues Verhalten kleiner Schweinehund“

Motivation zum Sport ist oft Mentaltraining in der Kopfwerkstatt? Physische und psychische Stärke durch Training?

Natürlich, Training ist ein aufbauender Prozess für Körper und Geist! Training bedeutet den Weg zu akzeptieren, den man gehen muss, um in einem Lernprozess körperliche und mentale Veränderungen zu erzielen. Als Personal Coach, der seine Klienten körperlich fit macht, arbeite ich seit über 25 Jahren in der Körperwerkstatt! Dabei ist mir in langer Praxis immer wieder ein zentraler Punkt aufgefallen, der aus zwei unzertrennlichen Körperteilen besteht: „Der Körper folgt tatsächlich dem Geist“ – sowohl in eine positive, als auch in eine negative Richtung. Je nachdem, wie der Geist eingestellt ist, bilden diese im Idealfall eine Symbiose. Sie kennen doch z.B. die Aussage: „Abnehmen ist Kopfsache“. Folglich gilt: Glück, Zufriedenheit und Erfolg sind Einstellungssache. So kam vor Jahren die Eröffnung der Kopfwerkstatt dazu. So war und ist jede Sporteinheit, jedes Fitnesstraining oder anderweitige physische Herausforderung auch zu einem großen Teil Mentaltraining.

Darüber hinaus ist man auf einer vertrauensvollen Basis schnell bei den noch wesentlicheren Lebensthemen, die unser inneres Erleben ausmachen. Heute buchen mich Klienten, die sehr häufig beides wollen: Eine körperliche, so wie auch eine mentale Veränderung und Stärkung. Ein Beispiel: Ein gesunder Rücken kennt keinen Schmerz heißt es richtig. Als ausgebildeter Rücken- und Rehabilitationstrainer lade ich Sie gern ein: Wir trainieren Ihren Rücken physisch und mit „Mentalflüsterei“ Ihr Rückgrat zusätzlich psychisch.

So manche Lösung für ein Problem oder eine Einschränkung ist auch beim Boxtraining gefunden worden. Einige Kopfblockaden oder Denkhindernisse sind sanft, aber mit Nachdruck zerschlagen worden. So hat sich im Laufe der Zeit eine sehr wertvolle Kombination entwickelt, die aus dem klassischen körperlichen Training und dem Mental Coaching besteht. Nichts ist so erfolgreich beim persönlichen Veränderungscoaching wie die Symbiose aus Körper- und Kopfarbeit!

  • Mentalboxen und therapeutisches Boxen →   „Schlagende Argumente gegen Niedergeschlagenheit und Wut“
  • Fitmental →  „Laufend an die Wahrheit“
  • Rückengespräche → „Starker Geist, starkes Rückgrat“
  • Wettkampfvorbereitung → „Mein Erfolgsszenario“

Die Veränderung braucht Motivation und einen Coach: Ihren Geist

Mental Coaching mit Manuel

Manuel Depta, Sicherheitsexperte/ Unternehmer: „Mental Coaching durch Robert Rode, ist für mich der Weg eine neue positive Sichtweise und Perspektive in meinem Leben zu erarbeiten. Analytische Konfrontation, lösungs- und zielorientiertes Training für eine sonnige Seele und Zukunft“

Sie kennen diese Metapher: Der Fisch stinkt immer vom Kopf her! Das Fischhirn ist leicht verderblich. Darum fängt der Fisch zuerst dort an zu stinken. In Politik, Industrie, Verbänden, Vereinen, Firmen und Parteien nutzt man diese bekannte Metapher, wenn der Geist der Führungsebene fehlgeleitet wurde. Oft resultieren daraus Entscheidungen, die für diese Institutionen schwerwiegende negative Folgen haben. Und dabei existieren häufig Wissensressourcen und Kapazitäten, zu denen lediglich der Zugang verschlossen zu sein scheint.

Im Business Coaching geht es darum, diese Ressourcen zu erschließen und zurückzugewinnen. Führungskräfte und Unternehmer, aber auch Privatpersonen werden bei Veränderungsprozessen und bei der Lösungssuche unterschiedlichster Problemlagen begleitet und unterstützt. Dabei ist zu erwähnen: Ich weiß es keinesfalls besser als Sie, aber Sie wissen es in den meisten Fällen besser.

Auch Menschen, die ihre Passion suchen, sich beruflich verändern wollen, oder in einer völligen Umorientierung einen Neuanfang wagen, profitieren von meinem Coaching. Der Klient wird zur Selbstreflexion und zu einem Perspektivwechsel geführt, der es ihm ermöglicht, wieder Wahlmöglichkeiten wahrzunehmen und zielführende Entscheidungen herbeizuführen. Ihr eigener Geist wird wieder zu Ihrem Coach.

Das Leben ist Bewegung, bewegen wir es nicht, werden wir bewegt

Einige Veränderungen zwingt uns das Leben auf, ob wir wollen oder nicht. Auch dann, wenn wir unachtsam deutliche Signale missachten und uns eine Vielzahl an Stressoren schleichend in eine Krankheit oder Burn Out schlittern lassen. Hier ist oft der berufliche und geschäftliche Kontext ein Hintergrund, der neu beleuchtet und einer anderen Betrachtungsweise zugeführt werden muss. In diesem Falle agiere ich als Ihr Begleiter und Partner, als Spiegel- und Scheinwerferhalter, der eine Menge Fragen hat und Ihnen als Ihr Business Coach ehrliches Feedback gibt.

  • Business Coaching → „Erfolg durch Klarheit“
  • Veränderungscoaching → „Erfüllung statt Hamsterrad“
  • Burn Out Vorbeugung & Nachsorge → „Für das Richtige brennen“
  • Stresskompetenz → „Wer macht Stress?“
  • Mobbing → „Raus aus der Opferrolle“
  • Zeitmanagement →  „Von A-Z zu A + B + C“

Was wollen Sie? Ich arbeite immer individuell und schlage nach umfassender Anamnese vor, welche Art von Beratung oder Coaching, welche Kombination angebracht ist. Welcher Umfang sinnvoll ist, welche „Hausaufgaben“ erforderlich sind, legen wir in einem persönlichen Erstgespräch fest.

Zu ressourcenorientiertem Coaching, mit den zentralen Wirkungsmechanismen des  Neurolingustischen Programmieren (NLP), arbeite ich zusätzlich mit den wirksamsten und wissenschaftlich als solche anerkannten Methoden wie der Bilateralen Hemissphärenstimulation und EFT Meridian-Akkupressur (Emotional Freedom Techniques), welche zur Energetischen Psychologie zählen. Diese haben sich in meiner Praxis vielfach bewährt.

Im Bereich Entspannung biete ich meinen Klienten geführte Trancereisen und Progressive Muskelentspannung an.

Diese hochwirksamen Techniken können Sie im späteren Verlauf selbstständig und mit geringem Zeiteinsatz fortführen, um eine Nachhaltigkeit zu erzielen. Eine sehr vertrauliche und diskrete Zusammenarbeit ist für mich eine zentrale Voraussetzung für Ihren Erfolg.

Mentaltraining Übungen –  Lernen von Profis aus der Praxis für die Praxis

In Deutschland ist ja vor allem oft ein „Papier“ wichtig. Davon habe ich viele, aber ich habe noch mehr Erfahrungen. Ein Coach braucht einen Coach: Ich bin ausgebildeter und geprüfter Mental Coach (BSA Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitssport). Stetige Weiterbildungen im Bereich Mental Coaching und Kommunikation gehören für mich dazu. Auch Studienreisen nach Indien, Thailand und Sri Lanka bereicherten meinen „Glücks- und Kompetenzhorizont“. Am meisten habe ich im und vom Leben gelernt.

Ich habe akzeptiert, verziehen, losgelassen und geändert. Natürlich bin ich barfuß über glühende Kohlen gegangen, habe scharfe Eisenstangen mit dem Hals verbogen und vor langer Zeit mein Burn Out vertrieben. Und ich habe geschaut, gefühlt, erlebt, wie andere Trainer und Coaches arbeiten. Man hat mich dabei nicht „geschont“ und hart trainieren lassen. Bei diesen Trainern und Coaches habe ich umfassende Weiterbildungen und Hospitationen absolviert und persönliche Coachings erhalten:

  • Hergen von Huchting → Psychologie & Kommunikation
  • Dr. Ivan Ramsak → Kinesiologie /Allgemeinmedizin
  • Frank Hennig → Psychotherapeut/ Psychosomatik
  • Krassimira Dimova/ AT → Bioenergetisches Coaching
  • Ilja Grzeskowitz → Kommunikation/Veränderungscoaching/Hypnose
  • Axel Wehner → NLP/Hypnose
  • Jürgen Irion → Mental Coaching
  • Wolfe Devarthi → Sannyasin
  • Rolf Iven → Feuerlauftraining
  • Chris Mulzer → NLP/Kommunikation
  • Dr. Brigitte Bäuerlein → Ökotrophologie/ ressourcenorientierte Ernährung

Eine sehr vertrauliche und diskrete Zusammenarbeit und Wertschätzung ist für mich eine zentrale Voraussetzung für Ihren Erfolg. Sie wollen es noch genauer wissen, sie wollen mich persönlich kennenlernen? Nutzen Sie mein Kontaktformular.

Blogartikel zum Thema Mentalcoaching von Mental Coach Berlin Robert Rode

Höhenangst schnell und wirksam behandeln

Höhenangst (Akrophobie) ist für viele Menschen in verschiedensten Lebensbereichen äußerst einschränkend. Weil selbst schon eine indirekte Konfrontation mit der Höhe eine Angst auslösende Wirkung mit sich bringt, kann diese zur echten Last werden. Den...
Ganzen Artikel lesen

Resilienz Coaching Berlin – oder „Opium für’s Volk“?

Resilienz Coaching Berlin – oder „Opium für’s Volk“? Im Bereich Psychologie werden Begrifflichkeiten oder Diagnosen von „Otto Normalverbraucher“ häufig unterschiedlich definiert. „Burnout“ oder „Stress“ sind...
Ganzen Artikel lesen

Stressabbau und Coaching für Flughafen BERLIN

Sind Stressabbau und Coaching für den Problemflughafen BER in Berlin tatsächlich unerlässlich? Manchmal braucht es spezielle Erfahrungen, häufig auch schmerzhafte, um die Notwendigkeit einer dringenden Veränderung sichtbar zu machen. Das gilt insbesondere natürlich...
Ganzen Artikel lesen

„Regelmäßig-die beste Trainingsmethode!“

Regelmäßig Training? Stets und ständig werden dem geneigten Fitnesskunden, neue, immer wieder „innovative und revolutionäre“ Trainingsmethoden und Ernährungsstrategien als Sensationen präsentiert. Eine „sportlich eierlegende Wollmilchsau“...
Ganzen Artikel lesen

Von Glaubenssätzen und Wille und Glaube

Sie glauben nicht das Glaubenssätze über die Stärke des Willen entscheiden? Was Menschen so alles glauben und wie alte „eingeimpfte“ falsche Glaubenssätze deren Leben beschränken können! „Das kann ich nicht“ ist wohl der prominenteste dieser...
Ganzen Artikel lesen

Mentaltraining- „Über Leben und Tod“

Beim Mentaltraining wird auch über Leben und Tod gesprochen? Naja, das Gute kann ohne das „Böse“ nicht existieren, soviel steht fest und ist zu akzeptieren. Aber wie kann man dem Tod am besten ein „Schnippchen“ schlagen? Jedenfalls hat der Tod...
Ganzen Artikel lesen

„Motivation meets Vorkonditionierung“

Ohne Vorkonditionierung keine Motivation! Wo nehme ich meine Motivation nur her, fragen sich viele Menschen, die schon häufig, ein wie auch immer geplantes Vorhaben nicht zum Erfolg führen konnten. Als Personal Trainer hat man oft mit Menschen zu tun, die Impulse von...
Ganzen Artikel lesen

„Wir schaffen das“- Motivation schwer gemacht!

Wie geht Motivation nicht- mit falschen, weil unkonkreten Sprachmustern? „Wir schaffen das“ – Wer unklar formuliert hinterlässt Unklarheit.  Sowie auch derjenige keine Begeisterung erzeugen kann, der selbst nicht begeistert ist. Personal Trainer...
Ganzen Artikel lesen

Workaholismus – das neue Selbstwertgefühl

Ersetzt Workaholismus für viele das Selbstwertgefühl? Inspiriert zu diesem Artikel, wurde ich,  als ich den Beitrag „Sitzen ist das neue Rauchen“ in einem Fachmagazin las.  Es ging dabei um die Verdeutlichung, dass tägliches stundenlanges Sitzen...
Ganzen Artikel lesen

Selbstmitleid ein „No-Go“ für Entwicklung ?

Selbstmitleid ist ein Thema, welches wohl jedem Mental Coach schon einmal in Gestalt vielfältigster Ausführungen zu Ohren gekommen ist.  Wie ist das nun mit dem Selbstmitleid? Ist es zielführend, energetisierend und proaktiv? Oder ist Selbstmitleid eine Behinderung...
Ganzen Artikel lesen

Glück durch Bewusstmachung und Achtsamkeit?

Unser Leben ist nicht sicher, unser Tod schon. Was  bedeutet das? Nun, ein Fakt der allen bekannt ist und doch für jeden andere Schlussfolgerungen und Verhaltensmuster hervorruft. Kann man sein Leben nicht in der Gestalt kontrollieren das es perfekt, sicher und völlig...
Ganzen Artikel lesen

Personal Trainer- Kommunikationsstrategien

Auf welcher Frequenz Senden und Empfangen Personal Trainer am besten? Wo gehobelt wird fallen Späne, Schuster bleib bei deinem Leisten und viele Köche verderben den Brei. Jeder Beruf hat seine charakteristischen Aphorismen, Metaphern und Zitate. Wie ist das nun bei...
Ganzen Artikel lesen

„Die Strategien für eine nachhaltige Unzufriedenheit“

Unzufriedenheit, wie kann man die am besten herstellen? Unfassbar viele Ratgeber, in persona auf der Bühne, in diversen Seminaren, DVD‘s oder in Buchform, in mannigfachen Ausführungen gibt es mittlerweile am Markt, die uns raten, sagen oder vorschlagen wie wir uns...
Ganzen Artikel lesen

Feuerlauf in Berlin und Brandenburg

Feuerlauf – „Es war als führte meine Überholspur in einen Tunnel der stets länger wurde,  sich immer mehr verengte und kein Ende zu nehmen schien. Vom berühmten Licht am Ende des Tunnels irgendwann keine Spur mehr. Und umso mehr ich beschleunigte, umso...
Ganzen Artikel lesen

Fitnesstraining und Mentaltraining eine Symbiose?

Fitnesstraining und Mentaltraining eine ideale Symbiose? Als Fitnesstrainer ist man oft mit der Frage konfrontiert: “ Folgt der Körper dem Geist“? Natürlich tut er das wenn die Einstellung zur Zielsetzung passt, um gleich mit der Tür ins Haus zu fallen!...
Ganzen Artikel lesen

Mentaltraining ohne Kontrolle außerhalb der Komfortzone

Ist komplette Kontrolle möglich? Beim Personal Coaching geht es nicht nur um physisches  Fitnesstraining und Ernährung. Oft ist beim Training „Mentales“ Gesprächsstoff, das das Nachdenken über Strategien forciert, das Wohlbefinden weiter zu erhöhen oder...
Ganzen Artikel lesen

Angst – existenzielles Werkzeug gegen Säbelzahntiger!

Was macht ihnen Angst und welchen Vorteil, in welch konkreter Situation hat diese Angst tatsächlich? Ein Vorteil, bei Angst viel Adrenalin auszuschütten liegt dann auf der Hand, wenn Sie ein Nilpferd in höchstem Tempo verfolgt und keine langen Denk- und...
Ganzen Artikel lesen

Kommunikation – Ist Selbstgespräch = Selbst Coaching?

Führst Du Selbstgespräche oder redest Du mit mir? Kennen sie solche oder ähnliche Fragestellungen, wenn Sie laut gedacht haben? Ja natürlich reden wir ständig mit uns, auch wenn es oft nur im Inneren stattfindet und nur selten tonal für andere hörbar ist. Denken ist...
Ganzen Artikel lesen

Der Glaube trägt Dich auf Deinem Weg

Fern religiöser oder „esoterischer“ Glaubensformen und Formeln, ist doch der feste Glaube an sich selbst, Dinge, Wege, Strategien und Ansichten positiv verändern zu können die eigentliche Kraft und Motivation. Ob Du glaubst, dass Du es kannst oder nicht,...
Ganzen Artikel lesen

Motivation zur Fitness? Wozu fragt Ihr Personal Trainer?

Motivation zur Fitness – wozu? Eine merkwürdige Frage? Gibt es wirklich solche Fragen, oder nur unzureichende, schwammige und unkonkruente Antworten? Aufgabe von Personal Trainern ist es jedenfalls nicht, vordergründige Motive zu erfinden und ihren Klienten...
Ganzen Artikel lesen

Abnehmen übernimmt mein Personal Trainer !?

Hier eine kleine Trainingsstory, welche zu kurz gefasst wäre, wenn sich diese lediglich auf Gewichtsreduktion, Rückentraining und Fitness in erster Linie beziehen würde. Sehr oft sind die Motive und Ziele, hinter den erstgenannten Motiven und Zielen, für den Klienten...
Ganzen Artikel lesen

Der Coach als Bewegungshelfer und Mentaltrainer

Was macht einen Coach aus, was soll ein Coaching  bei wem bewirken? Ist der Coach derjenige der die Trillerpfeife auf dem Fußballplatz am lautesten pfeift um seinen zu betreuenden Sportlern Beine zu machen? Mitnichten! Diese Vorstellung gehört der Vergangenheit an,...
Ganzen Artikel lesen

Mentaltraining – „die Vorstellungskraft wichtiger als das Wissen“

Mentaltraining – „Die Vorstellung ist wichtiger als das Wissen“: das sagte Albert Einstein, wohl einer der größten Naturwissenschaftler Deutschlands, wahrscheinlich weltweit und gerade deshalb bemerkenswert. Egal mit welcher Formel, Theorie oder...
Ganzen Artikel lesen

Mentaltraining – mit Entschleunigung versus Burnout

Ist Langeweile schon Mentaltraining? Mal nichts vorhaben, nichts richtig machen müssen, nichts erreichen müssen, nicht  erreichbar sein, den Aufwind geniessen ohne hektisches Flattern das die Kraft raubt. Manche sagen dazu die „Seele baumeln lassen“ , wenn...
Ganzen Artikel lesen
RoRoCoach hat 4,91 von 5 Sterne | 45 Bewertungen auf ProvenExpertcom