Erfahrungen & Bewertungen zu RoRoCoach

Mentaltraining – „Die Vorstellung ist wichtiger als das Wissen“: das sagte Albert Einstein, wohl einer der größten Naturwissenschaftler Deutschlands, wahrscheinlich weltweit und gerade deshalb bemerkenswert. Egal mit welcher Formel, Theorie oder welchem Werkzeug die Dampfmaschine, die  Autobahn, das Haus letztlich modelliert, konstruiert und gebaut wird, man muss diese(s) vor seinem inneren Auge sehen können. Ähnlich ist es auch mit sportlichen, beruflichen und ganz privaten Zielen. Natürlich ist es wichtig, die Vision von der Illusion zu unterscheiden, um Realistisches von Unrealistischem zu trennen, auch das macht Mentaltraining aus.

Mentaltraining / Coaching

Mentaltraining – „Ich will Me(h)er“
Foto flickr.com Puuikibeach

Der französische Schriftsteller und Flieger Antoine de Saint -Exupery meinte zur Visions- und Zielsuche folgendes: „Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“  Warum also nicht zuerst umfassend visionieren und visualisieren wohin die Reise geht? Denn:

„Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß wohin er segeln will.“

 

Und: auf jedem Schiff, ob’s dampft, ob’s segelt, gibt es einen der die Sache regelt, und das sind Sie! Nachzudenken, mit welchen Werkzeugen, Hilfsmitteln oder Methoden Sie letztlich ihre Zielkonstruktionen in die Realität umsetzen macht erst dann Sinn, wenn ein eindeutiges Bild und/oder „Zielgefühl“ in Ihnen entstanden ist.

Denn wenn nicht klar ist, dass es eine Büste aus Alabaster werden soll, mit scharfer Silhouette und filigranen Strukturen, könnten Sie sich sowohl für das falsche Material, als auch für das falsche Werkzeug entscheiden und mit dem Presslufthammer eine Melone bearbeiten. Das macht nur kurze Zeit tatsächlich Spaß, da der Erfolg sehr begrenzt ist weil eine beglückende  Erfüllung fehlt.

Es gibt keinen Erfolg ohne Erfüllung, das Erreichte muss erfüllen

 

Viele Menschen, die ich in meinen Coachings der letzten Jahre betreute, klagten zuvor oft auch deshalb über Unzufriedenheit, weil sie entweder oft ihre persönlichen Ziele nicht genau kannten, verdrängten, unterordneten und deshalb auf der Stelle traten. Oder sie verfehlten ihre Ziele dann, wenn sie völlig unrealistisch waren.

Vielleicht gibt es aber in Ihnen schon eine klare Vision bezüglich ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Ob es ein wegweisendes, lange aufgeschobenes Gespräch mit Ihrem Chef ist, ein Blind Date, den Marathonlauf, eine Gewichtsreduktion, die Überwindung von Flugangst, oder eine berufliche Veränderung.

Oder vielleicht wollen Sie einfach nur ihrem Herzen folgen und Dinge tun, die sie sich wünschen, von denen Sie bisher glaubten, das es nicht geht. Oder wollen Sie mit Ihren Mitarbeitern so kommunizieren das diese dadurch motiviert werden? Vielleicht wollen Sie aber etwas ganz anderes und Ihr Hobby zum Beruf machen, weil sie es lieben und wissen das Sie gut darin sind. Ideal, denn:

Man liebt das, wofür man sich müht, und man müht sich für das, was man liebt

 

Lust und Liebe verkürzen den WegSie können sehr viel erfolgreich gestalten und erreichen, wenn sie sich zunächst den Zielzustand vorstellen, sich dabei selbst zufrieden von außen betrachten und das gewünschte Gefühl in Ihnen selbst in der jeweiligen Situation oder auf ihrem persönlichen Gipfel abrufen können. Festhalten an dieser Vision, sie gegebenenfalls zu modifizieren, sie regelmäßig zu pflegen, ist der wichtigste Impuls für folgende Handlungen und die Auswahl der Mittel.

Die Werkzeuge bleiben bis zur Vorstellung des Zielzustandes zweitrangig.

 

Mentaltraining, Ziel

Mentaltraining – „Das Ziel bestimmt den Kurs“
Foto flickr.com Moyan Brenn

Die immer wieder erneute Abrufe von bisherigen vermeintlichen Niederlagen aus der Vergangenheit, welche ein starkes Missgefühl in der Gegenwart erzeugen, ist im Gegensatz dazu kontraproduktiv und führt häufig zu den zu vermeidenden, weil destruktiven Glaubenssätzen  „das kann ich nicht“ oder „das geht nicht“. Nichts spornt mich mehr an als diese Worte! Als Personal Coach gestalte ich Ihr Mentaltraining mit Zuhilfenahme einer ressourcenorientierten Kommunikation so, dass sie Anderes glauben können als bisher. Sie haben alle Werkzeuge in sich die sie dafür benötigen, die Auswahl und die Schärfung dieser nehmen wir gemeinsam vor. Die wohl wichtigste Frage dabei lautet zunächst:

Was wollen Sie und welches Ziel steckt hinter Ihrem Ziel?

 

Welchen Vorteil oder Nachteil hat es, sich mit dieser diese Frage konkret auseinanderzusetzen?  Besteht der Vorteil nicht darin, nicht das erstbeste Ziel und das erstbeste Werkzeug zu wählen, sondern das für Sie Beste herauszufinden? Sie können mit mir über Ihre Ziele, Wünsche und Bedürfnisse ausführlich reden. Gemeinsam werden wir Ihre Vision formen und die für Sie beste Lösung und das entsprechende Werkzeug auf ihrem Weg finden. Bestimmen Sie ihr Ziel machen wir uns auf den Weg. Ihr Ziel ist mein Ziel und meine Mission ist erfüllt wenn Sie angekommen sind.

RoRoCoach hat 4,91 von 5 Sterne | 45 Bewertungen auf ProvenExpert.com