Erfahrungen & Bewertungen zu RoRoCoach

Personal Trainer Blog! ☞“Der Gleichgewichtler“

Robert Rode informiert in seinem Blog über die Arbeit und Erfahrungen als persönlicher Trainer und Coach in Berlin und Brandenburg. Fitness- und Mentaltraining verschiedenster Ausprägung und Zielsetzungen, Rehabilitation, Ernährung, Sport und die Zusammenhänge sind Schwerpunkte. Klassische Fitness, Ernährungs- und Marketinglügen werden enttarnt, Widersprüche erklärt und hilfreiche, aber auch sehr fragwürdige Trends zur Thematik Gewichtsreduktion, Training und Muskelaufbau dargestellt. Täglicher praxisnaher Bezug zum Training und Coaching, zur Fitnessbranche, deren Entwicklungen, Tendenzen und Zukunftschancen lassen Leser am Insiderwissen teilhaben. In der Videokolumne werden Schmunzeln und Denken zusammengefügt, um schlummernde Ressourcen freizulegen die im Idealfall in physische und gedankliche Bewegung münden.

Bist Du süchtig nach Anerkennung und was kannst Du tun?

Der Wunsch nach Anerkennung verhindert Anerkennung, hat ein Trainer von mir mal gesagt. Wer will nicht mit seinem DaSEIN, unabhängig von Status, Aussehen und Leistung anerkannt werden? Und Neurobiologen bestätigen, Anerkennung setzt in dem mittleren Areal des Gehirns den Botenstoff Dopamin sowie das Opiat Oxytocin frei, die wie Drogen euphorisierend wirken. Genau in dem Bereich des menschlichen Gehirns, der nach von außen zugeführte, Drogen abhängig werden lässt.

Die Maske der Anerkennung

„Hinter der Maske der Anerkennung BIN ICH“Foto: pixabay

Und hier liegt die Crux. Auch wenn die soziale Anerkennung wichtig für uns ist, der Unterschied liegt im ab -oder unabhängig von etwas sein. Anerkannt und akzeptiert werden zu wollen ist etwas anderes als eine ausgeprägte „Gefallsucht“. Diese ist nicht ungefährlich und kann in schwere emotionale Erschöpfungszustände münden, wenn trotz unendlicher Anstrengung die Anerkennung ausbleibt. Doch der Grad ist schmal, zwischen einem normalen Bedürfnis und dem pathologischen Zwang nach Lob. mehr lesen…

7 Tipps für ultrastarke Fettverbrennung

Fettverbrennung ist neben dem Muskelaufbau ein weitverbreitetes Motiv beim Fitnesstraining. Diese beiden Bereiche hängen eng miteinander zusammen. Die Frage nach einem Sixpack ist für viele, auch für Freizeitsportler, wohl eine der am häufigsten gestellten, in jedem Fitnessstudio der Welt. Die Cracks, Fitnessmodels und Wettkämpfer in dem Bereich wissen wie es geht, aber auch „Otto-Normalverbraucher“?

"Manche Tipps zur Fettverbrennung sind nicht ideal"

„Manche Tipps zur Fettverbrennung sind nicht ideal“Foto: pixabay

Sehr oft wird von vielen einen „Geheimtrick“ gesucht, der an den so wichtigen Grundlagen der Fettverbrennung vorbei erzielt wird. Es wird sich an „Nebenkriegsschauplätzen“ aufgehalten und der Hebel an der falschen Stelle angesetzt. Das geht von der Nutzung absurdester Nahrungsergänzungsmittel, bis hin zu Trainingsmethodiken ohne jegliche sportbiologische und fachliche Grundlage. mehr lesen…

Die 10Kilo Wochen!- Leichtigkeit ist Utes Herzenssache

10 kg abnehmen in 10 Wochen?- ja, so ist unser Ziel! Utes Waage zeigt nach erneuter Bestandsaufnahme 10 Kilo über „normal“. Es ist Zeit etwas zu tun. „Rücken“ hat Ute jedenfalls schon lange nicht mehr, wie zu dem Zeitpunkt als wir uns 2010 kennenlernten. Ein äußerst schwerer und sehr schmerzhafter Bandscheibenvorfall zwang sie damals, auf anraten ihres Orthopäden, ihre Bewegungsmuster zu modifizieren und mit gezieltem Rückentraining unter Kontrolle zu bekommen. Nach einigen Monaten hatten wir ohne OP Schmerzfreiheit erlangt. Ihr Bewegungs- und Aktionsradius und ihr Wohlfühlfaktor nahmen erheblich zu. Ute leider auch. Aber der Reihe nach, erstmal nahm sie ab, deutlich.

"Die 10Kilo Wochen" Besserwisser zu Bessermachern...

„Die 10Kilo Wochen“ von Besserwissern zu Bessermachern…

Die 15 kilo weniger drückten weder im Schuh, dem Rücken und schmeichelten ihrer Silhouette sehr. Wir trainierten weiter, der Rücken hielt . Nur das Gewicht nicht immer. Ja, Stress kann ein böser Killer sein, emotional, zeitstrukturell und trifft nicht immer auf die richtige Wahl der Kompensation. Diese, ja „gesellige Art“ der Stresskompensation ist dem Gewicht und der Gesundheit im allgemeinen nicht immer zuträglich. Von JoJo- Effekt könnte man reden, wenn wir es nicht besser wüssten. Besserwissen haben wir uns abgewöhnt und sind nunmehr zum Bessermachen übergegangen. 10 Kilo sollten in den kommenden 10 Wochen fallen, vielleicht sogar etwas mehr. Wie?-sehr kurz zusammengefasst: mehr bewegen, für unsere Mission hilfreiche und gesunde Sachen konsumieren, Hunger und Satt wieder sensibilisiert neu fühlen. Darüber hinaus, -Genuss, Geselligkeit und Stress neu definieren. In den nächsten 10 Wochen wird hier berichtet: mehr lesen…

Persönlichkeitstraining- mit dem inneren Schweinehund

Was hat der innere Schweinehund mit Persönlichkeitsentwicklung zu tun? Nun ja, der innere Schweinehund bzw. dieser Persönlichkeitsanteil in uns, wird von vielen als Grund angegeben, warum Vorhaben nicht gelingen wollen.  Eines vorweg: ein Training, welches die gesamte Persönlichkeit fördern soll, beinhaltet vielmehr als die Bestrafung des inneren Schweinehundes! Vielmehr gilt es, die verschiedensten Persönlichkeitsanteile zu aktivieren, zu füttern und neben dem Schweinehund zusätzlich ins Boot zu holen.

"Persönlichkeitstraining mit dem inneren Schweinehund"

„Persönlichkeitstraining mit dem inneren Schweinehund“Foto: pixabay

Ist bei Menschen eine innere Unzufriedenheit nur auf die Gefräßigkeit des inneren Schweinehundes zurückzuführen? Nicht nur! Denn selbst der Schweinehund hat wichtige Funktionen für uns. Ein Hund muss allerdings zur Hundeschule, wie jeder weiß. Die Hundelehrer sind die anderen Persönlichkeitsanteile, die in uns stecken. Wer bin ich, wie viele davon und wie kann ich der sein, der ich SEIN will? Mein Schweinehund und ich (Ego?) sind schon mal zwei, werden vielleicht einige denken. Moderne Philosophen und Psychologen schreiben ganze Bücher über diese und ähnliche Fragen voll. Aber ganz ehrlich, wer kommt schon auf Dauer mit zwei Persönlichkeitsanteilen aus? Der Schweinehund würde zur Bestie werden und die Oberhand über das Alphatier und (uns) gewinnen. Natürlich nur dann, wenn nicht noch der Innen- und Außenminister, der Komiker, der Kämpfer, der Kritiker, der Arbeiter, der Träumer, der Macher, der Kreative und der Schweinehundflüsterer mit an Bord wären und zu Wort kommen. mehr lesen…

Bewegung erzeugen – Bewegung ist Leben

Sport ist nicht die wichtigste Sache im Leben. Aber Bewegung ist ziemlich wichtig. Unabhängig davon in welchem Lebensabschnitt ich mich befinde. Wenn der Mensch Bewegung meidet, senkt sich seine Lebensqualität. Das äußert sich in verschiedenen Formen mental und körperlich. Aufgabe des Personal Trainers ist es, seine Klienten dahingehend zu unterstützen Bewegung zu erzeugen und den Spaß daran zurück zu bringen.

Bewegung erzeugen - Bewegung ist Leben

Bewegung erzeugen – Bewegung ist LebenFoto: pixabay

Mittlerweile verändere ich den Inhalt meiner Trainings immer mehr, bei gleich bleibenden Anfragen und Problemen. Während ich früher versucht habe sehr komplexe Bewegungsstrukturen zu vermitteln oder sehr trickreiche Übungen durch zuführen, ertappe ich mich dabei, wie ich mehr und mehr zu den Basics zurück kehre. mehr lesen…

Höhenangst schnell und wirksam behandeln

Höhenangst (Akrophobie) ist für viele Menschen in verschiedensten Lebensbereichen äußerst einschränkend. Weil selbst schon eine indirekte Konfrontation mit der Höhe eine Angst auslösende Wirkung mit sich bringt, kann diese zur echten Last werden. Den „Aktionsradius“ immer so einzustellen zu müssen, dass Situationen vermieden und umgangen werden können, ist mitunter für Betroffene äußerst mühsam.

Höhenangst schnell und wirksam behandeln

Höhenangst schnell und wirksam behandelnFoto: pixabay

Beim Mental Coaching geht es darum, dass dem Klienten eine neue Bewertung der Angst produzierenden Situation an- und die alte Bewertung abtrainiert wird. Mit einer neuen und neutralen Bewertung der Höhe ist es dem Klienten so möglich, zukünftig wesentlich gelassener und entspannter mit seiner Angst umzugehen. Er soll wieder in die Lage gebracht werden, sich zu konfrontieren und seiner Angst zu stellen. mehr lesen…

Abnehmen mit meinen ICH’s und Gott

Eines Tages kommt ein ICH in den Himmel und trifft an der Himmelspforte den lieben Gott. Guten Tag ICH, sagt Gott, kann ich Dir einen letzten Wunsch erfüllen bevor Du in den Himmel kommst? Ja, sagt ICH, ich würde gern die Hölle sehen, dass ich mein Glück im Himmel auch richtig schätzen kann. In Ordnung, sagt Gott, klatscht in die Hände und sie stehen plötzlich in der Hölle. Vor Ihnen erstreckt sich, so weit das Auge schauen kann eine riesig lange Festtafel. Der gedeckte Tisch ist voll leckerer Schlemmereien die man je gesehen hat und die das Herz sich nur wünschen kann.

Abnehmen mit den vielen ICH's

Philipp Sonntag: „Die vielen ICH’S“Foto: Dirk Demel

Auf beiden Seiten des Tisches sitzen Millionen von unglücklichen und höchst unterschiedlichen ICH’s, die an gedeckter Tafel vor Hunger jammern. Warum verhungern diese ICH’s fragt ICH Gott. Gott antwortet: sie müssen mit 3 Meter langen Löffeln essen!  Das ist ja sehr grausam meint das ICH mitfühlend. Gott klatscht plötzlich in die Hände und sie befinden sich wieder im Himmel und vor Ihnen das gleiche Bild. Eine riesige Tafel, gedeckt mit allen Köstlichkeiten und Leckereien. Nur hier im Himmel sind ICH’s die am Tisch sitzen harmonisch miteinander, hilfsbereit, gut gelaunt, glücklich und wohlgenährt. mehr lesen…

ErfolgsDiät – „MACHEN statt QUATSCHEN“

MACHEN ist wie WOLLEN, nur krasser, oder: Die Erfolgsdiät-Diät Nr.1 ist  „MACHEN statt QUATSCHEN! „Mensch höre endlich auf zu quatschen, beweg Deinen Arsch und fang an zu trainieren“! Ein Satz mit Deutlichkeitsfaktor, aus dem Mund eines noch jungen aber talentierten und mit mir befreundeten Trainerkollegen. Diesen traf ich kürzlich mit großer Freude beim Vietnamesen. Es ging, neben wesentlichen Themen, wie so oft um das für viele Menschen sehr leidige Thema abnehmen.

Marie Meimberg- Mit der persönlichen ErfolgsDiät „-G+G „Abnehmen für immer“.

Er eröffnete mir seine Gedankenwelt, gereizt, nach unzähligen „fließbandartigen“ Trainingseinweisungen mit Neukunden in einem Berliner Privat(Fitness)Club. Nicht unerwähnt sei, der angesprochene Satz kam lediglich von der gespeicherten Tonspur seines Kopfkinos während solcher Gespräche. Dem Kunden live gegenüber, drückte er es natürlich deutlich diplomatischer aus, weil auch er bereits weiß, dass der Ton die Musik macht.

Er hört täglich die immer wieder gleich vorgetragenen Wünsche und passenden Ausreden dazu, warum das mit dem Abnehmen immer noch nicht funktioniert hat. Es nagt an seinem Nervenkostüm, wie er sagte. Ich konnte seine „suboptimale Autosuggestion“ nicht ganz teilen, weil bekannt ist, das Autosuggestionen auch demotivierend wirken können. Zunächst für Ihn selbst, später liegt diese Demotivation in der Luft, die der Klient dann einatmet. Ich erinnerte mich jedoch an meine eigenen „Selbstgespräche“ vor  sehr vielen Jahren. Die so hilfreiche Wahrheit will offensichtlich niemand hören… mehr lesen…

Radsport in St.Johann – Erfahrungsbericht

Der Radweltweltpokal in St.Johann ist für Amateure und Profis im Radsport ein echtes Highlight. Die Eindrücke von 2015 sind bei vielen noch sehr frisch und ich hoffe, dass alle Athleten gut nach Hause gekommen sind. Die Radsaison nähert sich langsam ihrem Ende und ich möchte die Gelegenheit nutzen, um unsere Erfahrungen mit allen Interessierten zu teilen.

admin-ajaxEines kann man vorweg nehmen. Der Radweltpokal bietet ambitionierten Athleten im Radsport eine großartige Möglichkeit sich mit ehemaligen und aktiven Topathleten zu messen. Der Erfahrungsbericht bezieht sich auf das Rennen von 2014, weil wir dieses Jahr leider kurzfristig nicht antreten konnten. Relevante Themen und Eindrücke haben sich jedoch bewiesen und wiederholt.

Unsere Vorbereitung begann zwei Jahre vor dem Wettkampf, als Torsten auf mich zukam und mich bat sein Training zu analysieren und zu verbessern. Bis dahin war er intensiv auf der Straße unterwegs und nutzte jede Gelegenheit, um mit dem Rad Kilometer abzuspulen. Als ein auf Krafttraining spezialisierter Trainer war mein erster Ansatzpunkt Torsten davon zu überzeugen, dass eine Trainingserweiterung in Richtung Kraftraum und entsprechender Gewichte unbedingt zu einer höheren Leistungsfähigkeit führen musste. Als ein auf Krafttraining spezialisierter Trainer war mein erster Ansatzpunkt Torsten davon zu überzeugen, dass eine Trainingserweiterung in Richtung Kraftraum und entsprechender Gewichte unbedingt zu einer höheren Leistungsfähigkeit führen musste. mehr lesen…

Regeneration im Training – Personal Trainer

„Regeneration im Training“. Während manch einer noch mit sich zu kämpfen hat, einmal die Woche die Joggingschuhe zu schnüren oder das Sportshirt überzuwerfen, wird manch anderer so stark vom Drang zur Bewegung gepackt, dass er das Fitnessstudio gar nicht mehr verlassen möchte.

"Regeneration im Training" Personal Trainer

„Regeneration im Training“Foto: pixabay

Was für den Personal Trainer noch ein Segen ist, kann langfristig betrachtet für manche Klienten zu einem Problem werden. Denn wenn unsere Klienten so viel Motivation in sich selbst erzeugt haben, dass man das Ganze nur noch richtig steuern muss, fällt die Aufgabe des Personal Trainers zwar um ein vielfaches leichter. Überlastung muss jedoch um jeden Preis vermieden werden. mehr lesen…

RoRoCoach hat 5,00 von 5 Sternen | 51 Bewertungen auf ProvenExpert.com